Iris Fischer - Lebe deine Magie
Wie du als hochsensible Frau in deine wahre innere Größe gelangst und dir ein stimmiges Wohlfühl-Leben für deine Seele kreierst, in dem du wirklich daheim bist. Du musst dich nicht limitieren lassen oder dich selbst limitieren. Der Schlüssel liegt in deiner Magie. Ich helfe dir, dein inneres magisches Licht zu entdecken und es in all seiner Kraft nach außen hin leuchten und strahlen zu lassen. 

Blog Lebe deine Magie - Iris Fischer 

Spiritueller Blog über die Kunst, deine wahre Magie authentisch zu leben. Lebe nach deinem Herzen und folge dem Weg deiner Seele.



Bist du neu hier im Blog?

 

In diesem Blog findest du Texte für hochsensible und hochsensitive Frauen und kreative vielbegabte (Künstler-) Seelen, die auf dem spirituellen Weg in ihr wahrhaftiges Selbst sind. Die Informationen, Impulse und Inspirationen unterstützen dich darin, deine Schwingungsfrequenz zu erhöhen und deine wahre Magie in dir zu finden. So dass du dir angstfrei ein stimmiges Leben für deine Seele kreierst, in dem du wirklich daheim bist.


Kategorien


Leben statt Überleben

Weiblichkeit leben

Innerer Frieden

Wahrhaftige Liebe

Mystische Jahreskreisfeste

Gesundheit, Heilung & Energien





Wie die Liebesenergie dich für immer verändert

Alles ist Schwingung. Positive Gefühle und positive Emotionen erhöhen deine Schwingungsfrequenz. Während negative Gefühle deine Schwingung nach unten ziehen. Deine Energie und Lebenskraft wird dadurch geschwächt. Je größer deine gefühlte Liebe ist, desto höher schwingst du auch. Und desto höher ist auch deine Bewusstseinsebene. Wenn wir sensiblen Menschen wirklich lieben, dann sehr tief und intensiv. Liebe ist für uns essentiell. Wir brauchen die Liebe, wie die Luft zum atmen. Denn die Liebe lässt uns im wahrsten Sinne des Wortes Berge versetzen. Die wahre Liebe bereichert, motiviert und inspiriert uns. Sie spendet uns Kraft – unbändige Lebenskraft. Wenn du wirklich und wahrhaftig liebst, dann bleibt kein Stein deines sensiblen Gefühlslebens mehr auf dem anderen. Sensible Menschen „ertrinken“ fast in ihren intensiven Liebes-Gefühlen. Wahre Liebe flutet dein gesamtes Sein. Sie gibt dir Halt und emotionale Sicherheit. Die pure und bedingungslose Seins-Liebe bringt dich in dein Herz. In deine Seele. Da sie dich energetisch höher schwingen lässt... weiterlesen



Warum dir innere Klarheit exklusiv Lebensqualität schenkt

„Unklare Gedanken sind wie unklares Wasser. Du erkennst weder die Tiefe, noch das Wesentliche darin.“ © Iris Fischer


Alles im Leben und in der Liebe fängt mit Entscheidungen an, die du verbindlich für dich selbst treffen musst. Eine ganz bewusste Entscheidung für dich zu treffen bedeutet, zu dir selbst bedingungslos zu stehen. Verbindlich „JA“ zu dir zu sagen. In deinem Inneren. Fernab von jeglicher Suche oder Beeinflussung von anderen im außen. Und mit den Konsequenzen dieser Entscheidung dann auch bedingungslos zu SEIN. Denn wenn sich das eine Tor hinter dir schließt und dir den Weg zurück versperrt, öffnet sich gleichzeitig ein anderes Tor. Und somit der Zugang zu neuen, bewussteren und erfüllenden Chancen. Und es liegt alleine an dir, ob du diese neuen Möglichkeiten wahrnimmst, siehst und erkennst und dann auch verbindlich für dich selbst nutzt. Kristallklare Klarheit in dir zu finden, ist dabei elementar. Denn solange du ständig im Trüben und Unklaren fischst, wirst du emotional und seelisch verhungern. Da du das Wesentliche für dich nicht erkennst… weiterlesen



Warum jede Zeit eine Zeit des Neubeginns ist

Was du aussäst, wirst du auch ernten. Das ist kein Klischee, sondern die Wahrheit. Genau das, was du aussäst, erntest du später. Jedes Jahr um den 20. März findet der Ausgleich zwischen dem neu geborenen Licht und der Dunkelheit statt. Wir feiern das uralte keltische Sonnen- und Fruchtbarkeitsfest der Tag-und-Nacht-Gleiche des Frühlings. Das Licht und die Dunkelheit zeigen sich uns zu exakt gleichen Teilen. Was auch heißt, der Frühling erwacht und das Wachstum des Lebens beginnt jetzt erneut im ewigen Kreislauf des Seins. Alles sprießt, wächst und gedeiht. So ist die Natur. Jetzt ist die Phase, in der wir genau die Samen aussäen, dessen Früchte wir später verzehren (wollen). Und zwar in allen Bereichen unseres Lebens und jeglichen Ebenen unseres Seins. Und nur wenn du die „richtigen“ Samen aussäst, kannst du ernten, was wirklich zu dir gehört. Weil dies die Zeit der Erneuerung und des inneren und äußeren Ausgleichs und Aufblühens ist. Allerdings gilt nicht nur der Frühling als eine Zeit des Erwachens und der Erneuerung, sondern du kannst zu jeglicher Zeit deinen ureigenen Neubeginn starten. Du kannst jederzeit aufwachen und etwas in deinem Leben verändern... weiterlesen



Warum wir die Sehnsucht lieben & ihre Erfüllung fürchten

Der Mensch an sich schwelgt gerne in seiner Sehnsucht. In den buntesten Bildern malt er sich aus, wie er sich seine Sehnsucht erfüllt. Vor allem, was die wahrhaftige Liebe betrifft. Es fallen seufzend Sätze, wie: "Ach ja, wenn dies oder das anders wäre, dann würde ich dies oder gar jenes dafür tun." Dabei bleibt es dann meist aber auch. Von echter Erfüllung weit und breit keine Spur. Nur gedanklich im Kopf wird sich die Sehnsucht erfüllt. Die Stimme des Herzens wird nicht erhört. Da das Herz sehr oft der wahren Liebe verschlossen ist. Wir denken zwar, dass wir wahrhaftig lieben, fühlen diese Liebe allerdings nicht in unserem Herzen. Stattdessen findet die Erfüllung der Liebe ständig in unserem Kopf statt. In unseren Gedanken. In unseren Träumen. In den schillernden Bildern unserer blühenden Phantasie. Allerdings nicht in der Realität. In unserem Herzen bildet sich dann die Sehnsucht. Wir sehnen uns nach Erfüllung, bleiben weiterhin aber im Kopf. Wir tun selbst nichts aktiv für diese Erfüllung, noch ist uns bewusst, was die Sehnsucht in uns tatsächlich heißt. Was diese Sehnsucht uns sagt. Denn die Sehnsucht in uns ist immer ein Zeichen. Es sind Botschaften unserer Seele. Unseres Herzens. Ein Zeichen des Mangelempfindens in uns. Von unserem Herzen und unserer Seele wird uns so immer wieder kommuniziert, dass uns etwas Elementares fehlt. Nur ist es oft so, dass wir die Zeichen unseres Herzens und unserer Seele falsch interpretieren. Sie nicht erkennen. Uns ist nur bewusst, dass wir die Sehnsucht fühlen... weiterlesen



Lachen als automatisierter Reflex

Kennst du das von dir? Du bist von etwas peinlich berührt und es ist dir unangenehm, was ein anderer Mensch zu dir sagt oder wie der andere Mensch sich dir gegenüber verhält und deshalb reagierst du automatisch mit einem Lachen. Du lachst deine wahren Gefühle weg und tust nach außen hin so, als ob es dir gut geht. Als ob alles mit dir und in dir in Ordnung ist. Nur um dem anderen zu gefallen. Weil du nicht willst, dass du als schwach giltst. Und du es gewöhnt bist, dass andere deine Stärke bewundern. Obwohl du nicht wirklich immer so stark und taff bist, wie du dich gibst. Du würdest im Gegenteil lieber auch einmal schwach sein. Erlaubst es dir allerdings nicht, weil du nach außen nicht anecken willst. Aus Angst, was andere über dich denken. Du verleugnest lieber dein wahres Sein, als andere Menschen mit deiner Wahrheit zu irritieren. Du bist lieber selbst irritiert und lachst als Reflex, als dir selbst zuzugestehen, ehrlich zu sein. Und eine vermeintliche Schwäche in Wahrheit auch eine immense Stärke sein kann. Lachen als automatisierter Reflex ist künstlich. Es ist einfach nicht echt. Weil du so deine wahren Gefühle verdrängst... weiterlesen



Warum du dein Herz in der Liebe nicht austricksen kannst

Dein Herz hat nur einen einzigen Wunsch. Es will lieben. Und die Liebe hat nur den einzigen Wunsch, sich zu erfüllen. Da dies das Ur-Bedürfnis deines Herzens und der Liebe an sich ist. Das einzige, was dein Herz daran hindert, die Liebe in all ihrer Schönheit und Kraft entfalten und fließen zu lassen, ist die Vernunft. Die immer wieder mit allen möglichen Mitteln und Tricks versucht, die Liebe an ihrer wahren Bestimmung zu hindern. Die dein Herz austricksen und ihm weismachen will, dass es auch ohne wahrhaftige Liebe geht. Das das Leben auch ohne wahrhaftige Liebe oder mit nur ein bisschen davon funktioniert. Dabei befindet sich die Vernunft auf dem Holzweg. Denn dein Herz lässt sich nicht in die Irre führen. Es lässt sich nicht austricksen. So oft die Vernunft dies auch will. Da sich die Liebe in deinem Herzen längst häuslich eingerichtet hat... weiterlesen


Wie du Handlungsfähigkeit in der wahrhaftigen Liebe erlangst

Den meisten Menschen ist in keiner Weise bewusst, dass sie einen Schritt überspringen, während sie auf dem langwierigen, schwierigen, schmerzhaften Weg zu sich selbst sind. Den Schritt Null nämlich. So nenne ich ihn. Da ich diesen elementaren Schritt auf meinem Weg zu mir selbst erst sehr spät entdeckt habe. Und es ist so, dass sehr vielen Menschen in keiner Weise bewusst ist und ihnen das auch von niemand gesagt wird, dass sie in Wahrheit nicht fähig sind, aktiv zu handeln, was die Liebe zu sich selber betrifft. Da genau dieser Schritt Null ihnen fehlt. Und sie deshalb auf ihrem Weg so oft scheitern. Ihr Ziel nicht erreichen. Sie machen zwar ständig und tun permanent, aber oft genug leider das Falsche. Sie folgen der falschen Richtung und sind auf diese Richtung fixiert, so dass sie dies nicht erkennen. Das, was sie eigentlich wollen, tun sie erst gar nicht. So bleiben sie chronisch stecken im Kreislauf des Wollens. Da sie den wahren Handlungsimpuls aus ihrer Tiefe nicht hören Ja, diesem Ruf ihrer Seele nicht trauen. Ihm widerstehen. Ihn schlimmstenfalls wieder verdrängen. Und ignorieren. Handlungsfähig zu sein, um in die wahrhaftige (Selbst-) Liebe und deine Mitte zu kommen, ist aber elementar... weiterlesen


Deine Aufmerksamkeit erzeugt Energie

Aufmerksamkeit erzeugt Energie. Aufmerksam zu sein, bedeutet präsent zu sein. Dich mit deinem gesamten Sein zu fokussieren. Deine gesamte Konzentration auf etwas oder jemanden zu legen. Dich auszurichten auf ein bestimmtes Ziel. Sobald du deine ureigene Aufmerksamkeit auf etwas oder jemanden lenkst, erzeugst du damit Energie. Diese Energie verstärkt und intensiviert sich noch, je mehr Priorität du dem einräumst. Je mehr du dich damit beschäftigst und sowohl gedanklich als auch emotional auseinandersetzt. Je mehr du dich darauf fokussierst. Denn alles, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst, IST. Es fängt an zu existieren und ist anwesend in deinem Bewusstsein. Ist somit vorhanden in deiner Wahrnehmung. Gegeben in deinem alltäglichen Sein. Weil deine energetische Schwingung sich natürlicherweise mit allem verbindet, auf das du deine Aufmerksamkeit lenkst... weiterlesen

 

Die Kraft unserer Herzen

Allüberall ist in dieser herausfordernden Zeit eine äußerst seltsame Energie sehr deutlich zu spüren. Und sie intensiviert ihre Kraft. Etwas, was mit dem Verstand nicht in Worte gefasst, aber mit unserem Herzen und unserer ureigenen Intuition sehr intensiv gefühlt werden kann, breitet sich aus. Und hüllt uns mit seiner Präsenz vollständig ein. Wenn wir jetzt sehr genau hinsehen und sehr genau hin spüren, wird uns kristallklar bewusst, dass wir von etwas Höherem geleitet, geführt und beschützt werden. Die sich kollektiv zeigende urgewaltige Kraft der Natur bricht sich seit einiger Zeit ihre Bahn und bricht auf der gesamten Welt veraltete Denkmuster, verstaubte, verkrustete und vollkommen überholte Verhaltensstrukturen auf, damit die Liebe endlich zum Zuge kommt. Und sich (angst-) frei endlich entfalten und ausbreiten kann. Denn jetzt sind mit einem Mal die Dinge machbar, die noch vor wenigen Jahren bei sehr vielen als gänzlich unmöglich verschrien waren. Die aktive und passive Energie hat sich gedreht. Jetzt ist die Zeit unserer Herzen gekommen. Jetzt ist die Zeit des wahrhaftigen Fühlens. Jetzt ist die Zeit wahrhaftiger Helden. Und die Helden kommen auf die Weise (vielleicht) endlich heim in ihr Herz... weiterlesen



Wie wirkliche Veränderung passiert

Wirkliche Veränderung braucht ihre Zeit. Sie braucht ihren Raum. Und vor allem braucht sie eine Menge an echter Geduld. Eine tiefgreifende Veränderung ist ein Prozess. Der schnell oder auch sehr langsam vor sich gehen kann. Echte Veränderung passiert immer von innen nach außen. Niemals von außen nach innen. Wenn du willst, dass sich etwas bei dir oder in deiner Umgebung wirklich verändert, musst du immer bei dir selbst anfangen. Du musst immer zuerst dich selbst anschauen. Und deine Aufmerksamkeit bewusst nach innen lenken. Auf dein ureigenes Selbst. Auf deinen innersten Kern. Dein Leidensdruck und dein Antrieb muss enorm hoch sein. Da du dich ansonsten nicht bemühst, ernsthaft an dir zu arbeiten. Denn nur wenn du zutiefst leidest, bist du dazu bereit, echte Veränderung in deinem Leben und in dir selbst tatsächlich zuzulassen... weiterlesen



Zeigst du dich so, wie du bist?

Lebst die Hexe in dir, die Heilerin oder die Göttin? Die Königin und die Rebellin? Die Abenteurerin, die Künstlerin und die Lady? Die Träumerin, die wahrhaft Liebende und die unbezähmbare Wilde? Sitzt du barfuß und ohne Schuhe, ungeschminkt und mit ungekämmten, zusammengebundenen Haaren am Frühstückstisch und zeigst dich so, wie du bist? Verletzlich und unperfekt? Und dennoch vollkommen und gerade deshalb perfekt? Weil du in deiner natürlichen Schönheit und Ur-Kraft aus dir selber heraus strahlst? Und weil du dir selber bewusst bist? Weil du dich ganz einfach selbst lebst, in all deinen lauten und leisen, emotionalen, sensiblen und sensitiven, spirituellen und kreativen Facetten? Mit all deinen natürlichen Gaben, Stärken und Schwächen? Lachst lauthals aus deiner Tiefe, wenn du es so empfindest, sagst aber auch vehement „Nein“, wenn du etwas nicht willst und setzt eindeutige Grenzen? Vertrittst deine Werte und forderst Respekt für dich ein, wenn sich jemand respektlos dir gegenüber verhält? Zeigst dich mit all deinen Ecken und Kanten und fährst deine Stacheln aus, wie ein Kaktus, um zu dir selber zu stehen... weiterlesen



Wie du mit Lichtmeditation deine Seele erfüllst

In deinem Leben brauchst du die Sonne. Damit du dich wohl fühlst, brauchst du das Licht. Sonnenlicht ist elementar, damit die Natur und das Leben gedeiht. Das strahlende Licht ist Balsam für deine Seele.  Für deine Gesundheit. Für dein gesamtes Sein. Wenn sich auf der Oberfläche eines Gewässers das strahlende Licht reflektiert und das Wasser glitzert, wie abertausende Diamanten, intensiviert sich die Wirkung des Lichts. Da seine natürliche Kraft sich noch vielfach verstärkt. Wenn du dich mit dem strahlenden Licht der Sonne verbindest, bildet sich innere Stille. Findest du zu dir selbst. Da du dich in diesem Moment ganz in dir selber zentrierst. Die Verbindung im Außen zeigt dir deine Verbindung mit deinem innersten Kern. Mit deinem inneren Licht. Das in dir selbst permanent existiert... weiterlesen



Die magische Zeit zwischen den Jahren mit ihren Rauhnächten

Die Rauhnächte gelten seit jeher als mystische Zeit. Es ist der magische Raum ohne Zeit in der Zeit. Es ist die stille Zeit zwischen den Jahren. Da es scheinbar in dieser Zeit keinerlei Zeit gibt. Denn es handelt sich bei dieser Zeit um eine Übergangszeit. Das Neue ist zwar in Sicht, das Alte aber immer noch da. Die Tore zur Anderswelt werden geöffnet. Die Grenzen der Dimensionen verschwimmen. Alles fließt ineinander. Unsere Welt und die Anderswelt. Die kosmischen Mächte von Böse und Gut. Das Licht und die Dunkelheit. Werdendes und Vergangenes. Diese sagenumwobene Zeit ist die Zeit für Geschichten. Für Märchen. Für offenes Feuer. Es ist die Zeit, uns an den Flammen brennender Kerzen zu wärmen und uns auf uns selbst zu besinnen. Uns unsere Lieblingstasse mit heißem Tee oder Kaffee zu gönnen und uns in wärmende Decken zu kuscheln... weiterlesen



Wintersonnenwende - das Fest zur Rückkehr des Lichts

Kennst du die Sperrnächte? Ich habe sie erst vor wenigen Jahren für mich entdeckt. Sie sind das Pendant zu den Rauhnächten. Die Sperrnächte repräsentieren die dunkelste Zeit des Jahreskreislaufes. Es sind die Nächte, die vor der Wintersonnenwende und vor den Rauhnächten liegen. Sie beginnen am Abend des 8. Dezember und enden am Morgen des 21. Dezember. Dem Tag des Julfestes. Das sind genau 13 Nächte. Die den germanischen Jahreskreis mit seinen 13 Mondzyklen symbolisieren. Denn normalerweise dauert ein Jahr 13 Monde. Und keine 12 Monate. Der Kalender wurde auch hier mit den Jahren verfälscht. Leider gibt es nur wenige Überlieferungen, was den Ursprung der Dunkelnächte betrifft. Was aber bekannt ist, dass sie nach uralter Tradition genutzt werden, sich auf die stillere, dunkle und kalte Zeit des kommenden Winters vorzubereiten. Es ist eine Zeit des Besinnens. Der Reparatur und des Loslassens alter Dinge. Jetzt ist die Zeit, zurückzublicken auf das vergangene Jahr. Es ist die Zeit, hinter uns aufzuräumen und uns zu reflektieren. Und diesen natürlichen Rhythmus des Werdens und wieder Vergehens im Laufe des mystischen Jahreskreislaufes zu integrieren… weiterlesen



Wie du Samhain für dich zelebrierst

Samhain ist für mich ein mystisches magisches Fest. Ich freue mich jedes Jahr ganz besonders darauf. Die Nächte werden jetzt länger, die Tage kürzer. Und die stillere Zeit im Jahr kündigt sich an. Draußen kehrt langsam Ruhe ein und wir suchen die Wärme im Haus. Am letzten Tag im Oktober Samhain zu zelebrieren, gehört für mich seit vielen Jahren dazu. Es ist die Nacht unserer Ahnen. Die wir mit diesem spirituellen Fest bewusst ehren. Die Tür zur Anderswelt öffnet sich und wir können in dieser Nacht leicht mit unseren Verstorbenen und Wesen aus der Unterwelt kommunizieren. Auch Rituale gehören in dieser Nacht natürlicherweise dazu. Vielleicht feierst du selbst bereits Samhain. Anstatt dem Trubel von Halloween nachzugehen. Und so den Ursprung des keltischen Festes zu ehren. Samhain ist das wichtigste Fest im keltischen Jahreskreis. Es ist auch der Abend des Hexen-Neujahr. Die damit ihr neues Jahr als praktizierende Hexe begehen. Die Nacht zum ersten November ist wahrlich eine magische Nacht. Die kosmischen Energien sind sehr deutlich zu spüren. Und vielleicht spürst du diese Energien auch... weiterlesen



Was Harmonie wirklich bedeutet

Jeder kennt dieses Wort. Jeder liebt es. Und jeder will es haben. Harmonie ist neben der wahren Liebe der vielleicht meistgewünschte Zustand unter den Menschen. Gerade hochsensible Menschen sind sehr auf Harmonie in all ihren zwischenmenschlichen Beziehungen und ihrem gesamten Lebensumfeld bedacht. Viele kämpfen darum, Harmonie in ihrem Leben zu haben. Weil sie nicht wissen, wie es ist, IN Harmonie zu sein. Dabei ist es in Wahrheit viel einfacher als viele denken. Denn – Harmonie ist ein natürlicher Seins-Zustand. Und somit IMMER vorhanden. Viele sehen diese Tatsache nur oft nicht. Da sie damit beschäftigt sind, sich anderen Dingen zu widmen. Sie legen ihren Fokus automatisch auf den Mangel in ihrem Leben. Und konzentrieren sich auf die Dinge, die sie NICHT haben. Sie sind ständig damit beschäftigt Dinge die abwesend sind, haben zu wollen. Und sehen währenddessen nicht, was schon die ganze Zeit anwesend ist in ihrem Leben... weiterlesen



Leben in Hingabe

Mit Hingabe zu leben bedeutet, dich im wahrsten Sinne des Wortes dem Leben hinzugeben. Dich hineinfallen zu lassen. Es mit all deinen sensiblen und sensitiven Sinnen und deinem gesamten Sein in vollen Zügen zu genießen. Das Leben in all seinen Facetten und all seiner Lebendigkeit ganz bewusst auszuschöpfen. Genau das braucht aber grenzenloses Vertrauen. Vertrauen dem Leben gegenüber und Vertrauen dir selbst gegenüber. Denn das Leben schickt dir immer genau das, was du gerade für dich brauchst. Du musst dabei nur auf dein Inneres hören. Auf deine Seele und auf deine Intuition. Du musst erspüren, was du wirklich für dich brauchst, damit dein Leben sich wahrhaftig stimmig anfühlt. Damit du dich darin tatsächlich wohl fühlst. Damit es auch wirklich dein Leben ist. Und zwar ohne dich zu verbiegen, ohne dich fremdbestimmen und manipulieren zu lassen und ohne dich von deinen Konditionierungen und limitierenden Glaubensmustern beeinflussen zu lassen. Und letztendlich auch, ohne auf deinen Verstand zu hören. Denn dein Verstand blockiert die Hingabe... weiterlesen



Die Hingabe an die Liebe

Wahre Liebe ist radikal. Wahre Liebe ist bedingungslos. Wahre Liebe ist absolut. Wenn wir auch nur ein einziges Mal für einen winzigen Augenblick die wahrhaftige Liebe in unserem Herzen, unserer Seele und unserem ganzen Sein spüren, für einen kleinen Moment den leisen Hauch der Verführung wahrnehmen und intensiv fühlen, was es wirklich bedeutet, wahrhaftig und tief geliebt zu werden, ist es an uns, zu entscheiden. Uns ganz bewusst zu entscheiden, ob wir uns dieser Liebe mit unserem gesamten Sein vollkommen hingeben. Oder ob wir weiterhin lediglich an der Oberfläche vermeintlicher Liebe herumkratzen. Und andere Gefühle, die wir empfinden, mit wahrhaftiger Liebe verwechseln. Ohne uns mit weit geöffnetem Herzen tatsächlich auf die wahre Liebe einzulassen. Uns von dem urgewaltigen Sog, den diese Liebe bildet, einfach mitziehen zu lassen. In diese bodenlos tiefe Liebe vertrauensvoll hineinsinken zu lassen. Und zwar zu einhundert Prozent. Denn, wahre Liebe ist nichts, was uns "einfach so" passiert... weiterlesen



Die Lebendigkeit wahrhaftiger Liebe

Gerade vor der Lebendigkeit der wahren Liebe haben die meisten Menschen unbewusst Angst. Da diese Lebendigkeit nicht unserem anerlernten Verhaltensmuster und unseren Konditionierungen entspricht. Denn wir haben gelernt, die Lebendigkeit des Fühlens zu unterdrücken, zu verdrängen und zu kontrollieren. Sie zu beherrschen und in einen goldenen Käfig zu sperren. Wobei der goldene Käfig den Todesstoß für jede Lebendigkeit und der Liebe an sich bedeutet. Denn man kann wahrhaftige Liebe nicht einfangen, festhalten, unterdrücken und kontrollieren. Und man kann sie auch nicht ausschalten. Weshalb wir mit unserem (Seelen-) Partner lernen dürfen, die Lebendigkeit der wahren Liebe wieder bewusst wahrzunehmen und intensiv zu spüren... weiterlesen



Woran wir wahre Liebe erkennen

Viele Menschen suchen ihr Leben lang die wahre Liebe. Weil sie spüren, dass ihnen etwas Elementares fehlt. Doch die wahre Liebe können wir nicht suchen. Die wahre Liebe findet uns. Nämlich genau dann, wenn unser Herz wirklich bereit dafür ist. Sie überfällt uns in einem vollkommen unerwarteten Moment. Wenn wir am wenigsten damit rechnen. Wenn wir sie gar nicht eingeplant haben in unser Leben. Wenn wir nicht danach suchen. Sondern es einfach geschehen lassen, dass die wahre Liebe uns finden darf. Ja, dass sie uns überhaupt finden kann. Da es allerdings so viele Formen und unterschiedliche Ebenen der Liebe gibt, sind viele Menschen unsicher, welche Liebe sich gerade an ihrer Seite oder in ihrem Leben befindet. Viele fragen sich, wie man wahre Liebe wirklich erkennt. Und ob es die wahre Liebe tatsächlich nur ein einziges Mal gibt. Einige fragen sich sogar ernsthaft, ob es die wahre Liebe überhaupt gibt. Sie zweifeln. Viele sind auch der Meinung, Seelenliebe ist gleich wahre Liebe. Derweil es auch da elementare Unterschiede gibt. Für die wirklich wahre Liebe gibt es untrügliche Zeichen. Die man kristallklar erkennt und von jeder anderen Form der Liebe eindeutig unterscheiden kann… weiterlesen



Das immerwährende urweibliche Verlangen

Das Leben an sich ist pure Energie. Und Energie in ihrer natürlichen Form bedeutet Leben. Energie bedeutet Bewusstsein. Je intensiver wir als Frau den steten Fluss der Lebensenergie in uns spüren, desto lebendiger fühlen wir uns. Und desto mehr können wir die Energie in uns und unseren energetischen Bewusstseins-Level erhöhen. Da wir diese Lebensenergie grundsätzlich aus uns selbst heraus beziehen. Sie bildet sich immer wieder neu, wie eine Wasserquelle die sich aus sich selber speist und dabei niemals versiegt. Und wenn diese natürliche Quelle der Lebensenergie in uns am übersprudeln ist, wollen wir sie loswerden. Weil sie dann zu intensiv - und unsere Sehnsucht übermächtig - wird. Die tiefe Sehnsucht in uns, die wir irrtümlich als sexuelles Verlangen definieren und gleichsetzen mit körperlichem Begehren. Derweil dieses Begehren in Wahrheit nur die tiefe Begierde nach sich selbst darstellt. Wir aber nach dessen Erfüllung streben, wenn wir es nicht besser wissen. Und die Energie in ihrem natürlichen Seinszustand rein gar nichts mit sexuellem Begehren zu tun hat... weiterlesen



Die Befreiung des urweiblichen Seins

Das urweibliche Sein ist Sinnlichkeit, Fülle und Hingabe pur. Es ist die permanent sprudelnde Kraftquelle, die jede Frau von Natur aus in sich trägt. Denn das urweibliche Sein wirkt schöpferisch. Und zwar immer. Und unermüdlich. Wie eine Berg-Quelle, aus der das Wasser stetig fließt. Und sich aus sich selbst heraus immer wieder erneuert. Die urweibliche Energie fließt ständig. Es ist ein Sog, der sich bildet, wenn sie gelassen und passiv in sich ruht. Wie ein kraftvoller Magnet, der automatisch alles das zu sich zieht, was wirklich zu ihm gehört. Eine Frau braucht überhaupt nichts zu tun, um den passenden Mann zu sich zu ziehen. Denn er wird vollkommen automatisch von ihr angezogen. Der Sog dieses energetischen Prinzips zieht das gesamte Leben in all seiner Fülle zu einer solchen, gelassen in sich ruhenden, Frau. Die gesamte Ausstrahlung einer Frau verändert sich massiv, wenn sie ihre innere Kraftquelle der natürlichen Weiblichkeit nutzt... weiterlesen



Wie du dich mit den Wurzeln deines urweiblichen Seins verbindest

Bei vielen Frauen wurde das urweibliche Sein zutiefst verletzt. Weshalb sie ihre natürliche weibliche Kraft nicht wirklich entfalten und die Schöpferkraft in sich nicht ausleben konnten. Was meist schon Generationen zurück liegt. Weshalb auch heute so wenig Frauen bewusst ist, dass sie getrennt von ihrer weiblichen Ur-Kraft und ihrem natürlichen urweiblichen Sein sind. Dass ihnen stattdessen männliche Verhaltensstrukturen aufgezwungen und übergestülpt wurden. Die meisten Frauen finden es vollkommen normal, sich wie ein Mann zu verhalten. Und wissen gar nicht, wie kraftvoll und sinnlich sich ihr urweibliches Sein anfühlt. Wie befreiend es ist, als Frau die ureigenen weiblichen Wurzeln wieder in sich zu entdecken. Ihre wahre weibliche Natur auszuleben. Und in allen emotionalen, sensiblen und sensitiven Facetten vollkommen authentisch und angstfrei einfach zu SEIN... weiterlesen



Wie der energetische Sog des Lebens uns vorwärts zieht

Wir alle befinden uns in einem unendlichen Meer aus lebendigen Energien. Alles Leben fließt und alles Lebendige ist mit allem verbunden. Energien sind allgegenwärtig. Natürlich ist Energie unsichtbar. Aber trotzdem überdeutlich wahrnehmbar. Und eindeutig spürbar. Zumindest für uns hochsensible und hochsensitive Menschen. Der energetische Sog des Lebens ist mystisch, magisch und magnetisch. Mit seiner unendlichen Kraft zieht er uns weiter und weiter. Weiter nach vorn. Und es bleibt uns gar nichts anderes übrig, als uns von diesem magnetischen Sog einfach mitziehen zu lassen, je mehr wir bei uns selbst und unserem ureigenen, authentischen Sein ankommen. Denn er lässt uns unsere ureigene Schöpferkraft spüren, die wir tief in unserem Inneren tragen. Leider ist es aber oft so, dass wir die Energie des Lebens nicht vollkommen frei fließen lassen (können). Wenn wir blockiert sind, stockt die Energie und wir drehen uns immer wieder im Kreis. Und erleben ein und dasselbe immer und immer wieder, solange, bis wir durch all unsere Erfahrungen in der Lage sind, uns unseren Themen zu stellen. Sie uns bewusst anzusehen und so aktiv etwas zu verändern. Denn nur so kann die Energie des Lebens vollkommen frei fließen und all das, was tatsächlich für uns und unser ureigenes Leben bestimmt ist, „ganz von selbst“ an unsere Seite kommen... weiterlesen



Warum wir jederzeit der Schöpfer unseres ureigenen Lebens sind

Eigentlich sind wir selbst überall und jederzeit der Schöpfer unseres ureigenen und ganz persönlichen Lebens. Leider haben wir das oft vergessen. Stattdessen empfinden wir sensiblen Menschen das Leben oft als etwas, dass uns „irgendwie passiert“. Wir nehmen es einfach als Tatsache und als gegeben hin. Weil wir ja hineingeboren wurden in dieses Leben. In diese irdische Existenz. In unsere Familie. Und wir uns scheinbar all das ja nicht aussuchen konnten. Wir packen das wertvolle Geschenk unseres individuellen Lebens oft nicht wirklich aus sondern beschäftigen uns lieber damit, die wunderschöne Verpackung zu bewundern und das Leben anderer zu kopieren. Sehr oft unterlassen wir es deshalb, in die reine Essenz dieses Lebens einzutauchen. Stattdessen dümpeln wir nur an der Oberfläche dahin. Und halten uns mehr am Rand dieses Ozeans, der sich Leben nennt, auf. Probeweise halten wir mal mehr, mal weniger unseren Zeh oder unseren Fuß in diesen Ozean, um zu testen, wie sich diese wunderbar anzusehende Konsistenz anfühlt. Vielleicht wagen wir auch ein paar mutige Schritte in diesen weiten Ozean hinein. Dennoch bleiben wir lieber in Sicherheit. In einer Sicherheit, die unser Verstand uns sehr erfolgreich immer wieder vorgaukelt, wie die rettende Fata Morgana in der Wüste. Dies spendet uns vermeintliche Sicherheit, Schutz und Halt. Leider geben wir uns hier Illusionen hin, wenn wir nicht bereit dafür sind, aus unserem Herzen heraus zu leben. Und unsere Intuition und unseren natürlichen Instinkt entscheiden lassen... weiterlesen



Es funktioniert nicht mehr, zu funktionieren

Über lange Strecken unseres Lebens haben wir nur funktioniert. Wir haben funktioniert und nach destruktiven Mustern, Konditionierungen und Glaubenssätzen gelebt. Es hat funktioniert, uns hinter aufgesetzten Rollen, Masken und Fassaden zu verstecken. Uns in vermeintlicher Sicherheit unseres Verstandes zu wiegen, ohne zu bemerken, dass wir tief im Netz einer Illusionsfalle sitzen. Es hat funktioniert, uns auf Zweck- und Handelsbeziehungen einzulassen, die nicht auf wahrer Liebe basieren. Es hat funktioniert, uns selbst immer wieder zu verlassen und von uns selbst getrennt zu sein. Es hat funktioniert, unsere wahren Gefühle wegzudrücken und sie zu verdrängen. Den emotionalen Mangel in uns zu kompensieren. Es hat funktioniert, uns selbst zu täuschen, zu belügen und zu betrügen. Ab einem gewissen Punkt unserer Entwicklung ist genau dies nicht mehr möglich. Denn uns wird bewusst, dass alles, was aus unserem (bedürftigen) Ego kommt, nicht mehr funktioniert.
Es funktioniert nicht mehr, weil unser Herz und unsere Seele sich durchsetzen will. Und dies in unserem Leben auch irgendwann aktiv passiert. Weil das Herz und die Seele sich nicht dauerhaft von unserem Ego austricksen lässt. Die Wahrheit – in dem Fall unser Gefühl – kommt irgendwann immer ans Licht. Und will endlich von uns wahrgenommen, gesehen und gefühlt werden. Will einfach nur sein dürfen. DA SEIN dürfen... weiterlesen



Hochsensibilität & der Weg unserer Seele

Dem Ruf unseres Herzens zu folgen und den wahren Weg unserer Seele zu gehen, fällt vielen von uns sensiblen Menschen unglaublich schwer. Oft wissen wir überhaupt nicht wie das eigentlich geht. Wir fühlen unsere innere Stimme zwar, haben aber gelernt sie zu überhören. Und sie von uns zu schieben. Weil wir zu sehr in unseren alten Mustern und Konditionierungen verhaftet sind. Und weil emotionale Altlasten, Abhängigkeiten, Zweifel und Ängste uns plagen. Leider werden so oft nur faule Kompromisse gelebt. Oft haben wir auch durch diverse Umstände im Leben unser eigenes Selbst aus den Augen verloren. Oder wir hatten von Grund auf nicht die Möglichkeit einfach zu SEIN. Weil wir nicht so akzeptiert und angenommen wurden, wie wir mit unserer Sensibilität nun einmal sind. Sind wir an einem gewissen Punkt im Leben angekommen, spüren wir überdeutlich „nicht (mehr) wir selbst“ zu sein. Wir fühlen uns unwohl, sind unzufrieden, chronisch unglücklich, fühlen schmerzlich dass uns etwas Elementares fehlt, spüren den starken Wunsch nach einer Veränderung. Wir stellen uns viele existenzielle Fragen und suchen dringend nach Antworten. Dann gilt es, den wahren inneren Kern zu finden. Das wahre und sensible SO SEIN zu entdecken. Auf den leisen oder auch lauteren, dringlichen Ruf unserer eigenen so sensiblen Seele zu hören. Unsere innere Stimme wahrzunehmen. Unsere Wahrnehmung und unser Bewusstsein für unser ureigenes Selbst und unser authentisches Sein zu schärfen... weiterlesen



Warum es für unsere Seele elementar ist, sich abzugrenzen & Grenzen zu setzen

Wir alle befinden uns im Kosmos lebendiger Energien. Die Energien fließen stetig um uns herum. Wir nehmen Stimmungen und Schwingungen anderer Menschen nur allzu deutlich wahr. Und absorbieren sie oftmals regelrecht. Das heißt, wir sind nicht in der Lage uns genügend abzugrenzen. Wo hört unser ICH in diesem Moment auf – und wo fängt der andere an?! Wir leiden mit den anderen, wir freuen uns mit den anderen. Wir fangen den seelischen Kummer anderer auf und übernehmen die intensiven Gefühle die andere in sich spüren. Gleichzeitig fühlen und spüren wir unsere eigenen Stimmungen, Gefühle und Emotionen. Nicht umsonst rauben uns viele dieser intensiv empfundenen Wahrnehmungen im wahrsten Sinne des Wortes unsere Kraft und Energie. Und wir fühlen uns müde, ausgelaugt und erschöpft. Nicht nur körperlich, sondern in unserer Seele und unserem Geist. Die schwächende Kraft der Energien ist nicht zu unterschätzen. Da sie uns regelrecht krank machen kann. Da wir per se nicht nur menschliche Energien spüren, sondern die Energie der Natur. Den energetischen Fluss des Lebens an sich. Die Intensität und Stärke der Energien kann uns regelrecht fluten. Wie ein Staudamm der bricht und dessen Wassermassen ganze Landstriche niederwalzen. Genauso können wir uns unter dieser Energie-Flut regelrecht begraben fühlen. Wenn wir nicht lernen, damit entsprechend umzugehen, kann das unseren Alltag ganz enorm beeinträchtigen... weiterlesen



Über die Autorin



Iris Fischer ist spirituelle Mentorin, Expertin für hochsensible Menschen, diplomierte systemische Therapeutin und Autorin von bislang acht Büchern. Selbst eine hochsensible, hochsensitive und vielbegabte Künstlerseele begleitet und unterstützt sie hochsensible Menschen seit 2008 darin, ihren ureigenen spirituellen Weg zu sich zu finden. Sie inspiriert und motiviert und gibt die passenden Impulse. Sie unterstützt ihre Klientinnen mit sehr viel Herz, Humor und Verstand darin, das innere Feuer in sich zu entdecken. Sich zu verwirklichen und zu entfalten und angstfrei mit allen Facetten einfach authentisch zu SEIN.